08.05.2019

STM läutet das Jahr 2019 mit Innovationstag ein.

Beim traditionellen Neujahrs-Symposium des Spezialisten für Wasserstrahl-Schneidanlagen bekamen geladene Gäste einen exklusiven Einblick in die neuesten Trends der Wasserstrahltechnologie.

Eben. Am 6. Jänner 2019 lud der österreichische Wasserstrahl-Spezialist STM zum Innovationstag nach Eben im Pongau ein. Das Event zum Netzwerken und Informieren startete in der Firmenzentrale. Dabei konnten die Besucher die STM Wasserstrahl-Schneidanlagen sowie das neue OneClean Abrasiv-Recycling Modul aus nächster Nähe erleben. Danach ging es zum Highlight des Tages: dem Finale der Vierschanzentournee in Bischofshofen. Für die Gäste bot das Event die perfekte Gelegenheit sich über die neuesten Trends im Wasserstrahlbereich zu informieren und sich fachlich auszutauschen. STM-Geschäftsführer Jürgen Moser blickt nicht nur auf eine sehr gelungene Veranstaltung, sondern auch auf ein tolles Geschäftsjahr zurück. 2019 will STM seinen höchst erfolgreichen Kurs fortführen und setzt dabei auf maßgeschneiderte persönliche Beratung, besten Service und intensive Forschung und Entwicklung. Weitere Informationen zu den STM Wasserstrahl-Schneidanlagen finden Interessenten auf www.stm.at oder am STM-Stand auf den wichtigsten Fachmessen 2019, wie der Intec in Leipzig (05.-08.02.), der FoamExpo in Stuttgart (10.-12.09.), der Marmomac in Verona (25.-28.09.) und der BlechExpo in Stuttgart (05.-08.11.).

StM ist ein führender Anbieter von Wasserstrahl-Schneidsystemen mit Sitz in Eben, Österreich. Seit über 25 Jahren entwickelt das Traditionsunternehmen vor allem für die Stahl-, Aluminium-, Metall-, Kunststoff-, Stein- und Glasindustrie integrierte Fertigungslösungen, die sich vor allem durch Effizienz, Bedienungskomfort und Verschleißfestigkeit auszeichnen. Seit 2018 hält das Unternehmen zudem die alleinigen Produktionsrechte auf BYSTRONIC-Wasserstrahlanlagen. STM steht für serienmäßig CNC-gesteuerte Portalanlagen in allen Dimensionen und für alle Applikationen. Neben Wirtschaftlichkeit, serienmäßiger Qualität und exzellenten Kundenservice legt STM besonderen Wert auf innovative Modulsystem-Technologie. Damit gewährleistet der Markenhersteller, dass die individuellen Fertigungsprozesse seiner Kunden kontinuierlich den aktuellen Anforderungen angepasst werden können. Der Konzern verfügt über Standorte in Österreich, Deutschland und der Schweiz, beschäftigt insgesamt 70 Mitarbeiter und ist weltweit vertreten.

Weitere Informationen:

StM Stein-Moser GmbH I  Marketing  I  Lena Fischbacher  I  Gewerbegebiet Gasthof Süd 178  I 5531 Eben  I  Austria  I  Telefon +43 6458 20014-832  I  lfi@stm.at I www.stm.at

Pressekontakt:

YNet – Agentur für Kommunikation & Mediendesign  |  Wilfried Hummel  |  Dorfwerfen 66  |   5452 Pfarrwerfen  |  Austria  I  Telefon +43 6468 8911-0  |  office@ynet.at